tekom - Gesellschaft für technische Kommunikation - Deutschland e.V.
11. Februar 2020 | Regionalgruppe Nordrhein

Englische Dokumentation als Nicht-Muttersprachler verständlich schreiben und organisatorisch effizient umsetzen

Veranstaltungsinformationen | Anmeldung

Unabhängig von den Brexit-Unsicherheiten verfassen Technische Redakteure immer mehr Dokumentationen direkt auf Englisch oder werden gebeten, doch auch mal die englische Fassung gleich mitzuliefern.

Stehen Sie jetzt vor diesen Herausforderungen oder wollen Ihre Erfahrungen mit Englisch als Dokumentationssprache teilen und neue Impulse bekommen? An diesem englischen Nachmittag bieten wir Ihnen einen rundum Informations- und Erlebnispaket mit einem Workshop und einer moderierten Diskussion. Erfahren Sie, wie Sie als Nicht-Muttersprachler englische Dokumentation am besten in Ihrem Unternehmen integrieren können.

Tutorial: Regelbasiertes Schreiben – Englisch für deutschsprachige Autoren

In diesem Workshop wird die tekom-Leitlinie "Regelbasiertes Schreiben – Englisch für deutschsprachige Autoren" vorgestellt. Sie erhalten einen Überblick über den Aufbau und die Regeln der Leitlinie. Anhand Beispielregeln sammeln Sie schon erste praktische Erfahrungen mit der Anwendung der unterschiedlichen Regeln beim Überarbeiten von Beispieltexten. Am Ende schreiben Sie einen kurzen regelbasierten Text aus Ihrem Fachgebiet unter Verwendung ausgewählter Regeln.

Die Dozentin, Prof. Dr. Lisa Link ist Professorin für Mehrsprachige Fachkommunikation Technik (Deutsch und Englisch) im Institut für Translation und Mehrsprachige Kommunikation an der TH Köln. Sie war Mitglied in der tekom-Arbeitsgruppe für diese Leitlinie.

Moderierte Diskussion: Wie begegnet die TD organisatorisch den Anforderungen, Englisch zu dokumentieren?

  • Was ist bei dem Wechsel von Deutsch zu Englisch als Ausgangssprache zu berücksichtigen? 
  • Wie gelingt es, Nicht-Muttersprachler zu qualifizieren?
  • Wie erreicht man eine zuverlässig konsistente Qualität?
  • Was ist bei einer standortübergreifenden Zusammenarbeit zu beachten? 

Dies sind einige der Fragen, die wir gemeinsam besprechen wollen. Diese moderierte Diskussion bietet einen Raum für einen regen Austausch und die Gewinnung von Best Practices.

Die Moderatorin, Isabelle Fleury, ist Mitinhaberin des Beratungsunternehmens für Informationsmanagement Fleury & Fleury Consultants. Sie unterstützt Unternehmen mit fachlicher und systemischer Beratung und Training bei der Definition und Optimierung von Organisation, Prozessen, Systemen und Kommunikation. Sie ist Patin und Co-Autorin der Leitlinien-Reihe Regelbasiertes Schreiben.

 

Diese Veranstaltung ist kostenfrei – auch für nicht-Mitglieder.

Um sich für anzumelden, wählen Sie bitte "Jetzt anmelden" weiter unten.



 

Veranstaltungsinformationen

Termin der Veranstaltung
11.02.2020 | 15:00 - 19:00 Uhr
Veranstaltungsort
Technische Hochschule Köln
Raum 218
Ubierring 48
50678 Köln
Referent
Prof. Dr. phil. Lisa Link und Isabelle Fleury
Ansprechpartner
Hans-Jörg Elsen
Kontakt E-Mail
rg-nordrheindontospamme@gowaway.tekom-webforum.de
Download Termin

Download.ics

Teilnahmebedingungen

Mit der Veranstaltungsteilnahme akzeptieren Sie die Teilnahmebedingungen und Informationen zum Datenschutz.

Termin Übersicht

Anmeldeschluss

Der Anmeldeschluss für die Veranstaltung ist erreicht.