tekom - Gesellschaft für technische Kommunikation - Deutschland e.V.

Firmenmitglieder laden ein

Branchenübergreifende Events auf einen Blick

02. Mai 2023 | WEKA Akademie

Lehrgang zum geprüften CE-Koordinator - Modul 3 & 4

Der CE-Koordinator ist eine zentrale Schnittstelle im Unternehmen, wenn es um sichere Produkte geht. Er stimmt die Prozesse für die CE-Kennzeichnung dahingehend ab, dass nur sichere Produkte im Sinne der geltenden EU-Rechtsvorschriften in Verkehr gebracht bzw. für den Eigengebrauch in Betrieb genommen werden. Somit kommt dem CE-Koordinator eine Schlüsselposition zu, die im Zusammenhang mit Lieferketten und ihren Akteuren immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Gleichzeitig stellt der CE-Koordinator sicher, dass alle notwendigen Abteilungen wie z. B. Konstruktion, Technische Redaktion, Einkauf, Vertrieb usw. in Bezug auf die CE-Kennzeichnung stets mit aktuellen europäischen Richtlinien und Verordnungen, nationalen Gesetzen und Normen arbeiten und auf dem neusten Stand sind. Er steuert und verantwortet die Konformitätsbewertung sowie die Aufrechterhaltung der Konformität für in Verkehr gebrachte oder für den Eigengebrauch genutzte Produkte.

Wir bilden Sie praxisnah zum CE-Koordinator aus:

Das modulare Konzept dieses Lehrgangs gewährleistet, dass Sie vor allem in den Kernbereichen der CE-Kennzeichnung, Risikobeurteilung und -minimierung sowie Technischen Dokumentation praktisches und umfangreiches Know-how sammeln.

Das Besondere: Im Anschluss können Sie das im Lehrgang vermittelte Fachwissen im Selbststudium anhand der gratis zur Verfügung gestellten Fachliteratur und E-Learnings von WEKA MEDIA vertiefen und diese auch als "Nachschlagewerke " nutzen.

Die Vorteile unserer Ausbildung

  • Von der DEKRA überwachte Prüfung mit Zertifikat
  • Sie werden der zentrale Ansprechpartner in Sachen CE-Kennzeichnung
  • Referenten mit langjähriger Erfahrung
  • Perfekt gerüstet für Ihre neue Rolle
  • Zeit für Fragen zu Problemen aus Ihrem Unternehmen
  • Inklusive Fachliteratur & E-Learnings

Die Lernziele der Ausbildung zum CE-Koordinator

  • Sie kennen die Rechtsvorschriften zur CE-Kennzeichnung und können CE-Prozesse analysieren und ggf. Kosten reduzieren.
  • Sie können eine Risikobeurteilung eigenständig durchführen.
  • Sie können technische Dokumentationen bewerten und in Grundzügen erstellen oder mindestens die von technischen Redakteuren erstellten Anleitungen bewerten. Das führt zu höherer Effizienz im Unternehmen und zur Kostensenkung.
  • Sie sind in der Lage, Konformitätserklärungen eigenständig zu erstellen.

Details zu Ihrer Weiterbildung

Modul 3: Technische Dokumentation

  • Benutzerinformationen: Was sind Benutzerinformationen?
  • Bedienungsanleitung, Gebrauchsanleitung, Betriebsanleitung, Betriebsanweisung: Folgt der Inhalt der Bezeichnung oder macht die Bezeichnung den Inhalt? Welche Dokumente sind erforderlich für welche Produkte?
  • Interne/Externe Technische Dokumentation: Unterscheidung, Notwendigkeit, Inhalte
  • Bewerten von Lieferantendokumentationen
  • Ausgabeformate für Betriebsanleitungen, Bereitstellung in elektronischer Form – Digitale Betriebsanleitung nach der neuen EU-Maschinenprodukteverordnung?
  • Gesetzliche Anforderungen und normative Empfehlungen an Benutzerinformationen – die DIN EN 82079-1 als Mutter aller Anleitungsnormen im Vergleich zur DIN EN ISO 20607
  • Innerbetriebliche Organisation und Organisationsverantwortung der Geschäftsführung
  • Übersetzungsmanagement, Terminologieverwaltung, übersetzungsgerechtes Schreiben
  • Informationsgewinnung und Merkmale für benutzerfreundliche Dokumentation
  • Gestaltung von Sicherheits- und Warnhinweisen
  • Kürzungspotential für Betriebsanleitungen ermitteln nach den Prinzipien des Minimalismus
  • Ausblick auf aktuelle Entwicklungen im Bereich der Technischen Dokumentation

Praxis

Als Gruppen- oder Gemeinschaftsbeispiel wird eine Zielgruppen-Analyse durchgeführt bzw. ein beispielhafter Warnhinweis erstellt.

Besonderheit:

Jeder Teilnehmer erhält das Fachbuch "TechDok light – Der schnelle Einstieg in die technische Dokumentation" im Wert von 39,95 € gratis dazu!

Referentin: Birgit Becker

Modul 4: Gesetze und rechtliche Aspekte der CE-Kennzeichnung

  • Das Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) als Auffanggesetz nebst seinen Verordnungen und sein Verhältnis zu den EU-Vorschriften
  • Einführung in die Grundlagen der zivilrechtlichen Haftung.
  • Aktuelle Urteile aus der Rechtsprechung zur Konstruktion und Technischen Dokumentation
  • Überblick über die strafrechtliche Haftung
  • Einführung und Überblick über das deutsche Arbeitsschutzsystem und dessen Vorschriften
  • Einsatz von Dienstleistern in der Produktsicherheit – ein Freibrief?
  • Wo können Gesetze recherchiert und erworben werden?
  • Der NLF – New Legislative Framework
  • Maschinensicherheit international

Referent: Dirk Becker

Alle Informationen zu diesem Seminar finden Sie auf unserer Website: Lehrgang zum geprüften CE-Koordinator - WEKA Akademie (weka-akademie.de)

Veranstaltungsinformationen

Termin der Veranstaltung
02.05.2023 | 09:00 Uhr - 03.05.2023 | 17:00 Uhr
Veranstaltungsort
WEKA Akademie GmbH I Halle (Saale)
Dokumente
Ansprechpartner
Christina Schmitt
Kontakt E-Mail
Christina.Schmittdontospamme@gowaway.weka-akademie.de
Download Termin

Download.ics

Termine Übersicht