tekom - Gesellschaft für technische Kommunikation - Deutschland e.V.

Von fachspezifisch bis fachverwandt

Immer mehr Hochschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz bieten Studiengänge rund um die Technische Kommunikation an.

Vielfältiges Angebot an Studiengängen

Heutzutage gibt es in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein relativ breites Angebot an Studiengängen, die auf einen Berufseinstieg im Bereich Technische Kommunikation vorbereiten. Es handelt sich dabei in der Mehrzahl um grundständige Studiengänge mit dem Abschluss "Bachelor". Einige Hochschulen bieten mittlerweile auch Masterstudiengänge an. Die Bezeichnung der einzelnen Studiengänge variiert mitunter, wobei "Technische Redaktion" bzw. "Technische Kommunikation" die gängigsten Varianten sind.

Verwandte Studiengänge

Neben den genannten fachspezifischen Studiengängen gibt es außerdem eine Vielzahl fachverwandter Studiengänge, die bei entsprechender Spezialisierung ebenfalls auf eine Tätigkeit in der Technischen Kommunikation vorbereiten.

Hierzu zählen Studiengänge besonders aus folgenden Bereichen:

  • Mehrsprachige Kommunikation
  • Fachkommunikation
  • Übersetzen und Lokalisierung
  • Informationsmanagement

Studiengänge im Überblick

Grundständige und weiterführende Studiengänge
Im gesamten Bundesgebiet gibt es Studiengänge an Fachhochschulen und Universitäten, die mit einem Hochschulabschluss auf Bachelor- oder Masterniveau in Technischer Kommunikation beendet werden können.

Fachverwandte Studiengänge
Neben den auf Technische Kommunikation ausgerichteten Studiengängen gibt es fachverwandte Studienrichtungen, wie etwa Softwarelokalisierung, Terminologie und Sprachtechnologie oder internationale Fachkommunikation.

Berufsbegleitende Aufbaustudiengänge 
Für bereits Berufstätige gibt es Angebote an berufsbegleitenden Aufbaustudiengängen. Sie bieten die Möglichkeit, in vier Semestern nebenberuflich den international anerkannten akademischen Grad Professional Master of Science zu erwerben.

Hochschulen im Bereich der Technischen Kommunikation

Weitere Informationen zu den einzelnen Studiengängen entnehmen Sie bitte der tekom-Hochschulübersicht und der Übersichtskarte Studienorte.