tekom - Gesellschaft für technische Kommunikation - Deutschland e.V.

Möglichkeiten der Mitarbeit

In den Beiräten und Arbeitsgruppen findet die inhaltliche Arbeit des Verbands statt. Je nach Aufgabe und Themengebiet beruft der Vorstand zu Beginn seiner dreijährigen Amtszeit Experten aus Industrie, Dienstleistungssektor und Lehre, die dort ehrenamtlich mitarbeiten. Präsenzsitzungen finden meist zum Auftakt oder zum Abschluss der Arbeit in der tekom-Geschäftsstelle in Stuttgart statt, dazwischen gibt es regelmäßige Online-Meetings.

Wenn Sie mitgestalten wollen, beachten Sie bitte die entsprechenden Ausschreibungen im tekom-Newsletter oder melden Sie sich hier. Weitere Fragen zur Mitarbeit beantworten Ihnen gerne auch die Ansprechpartner der Beiräte und Arbeitsgruppen oder die betreuenden Fachreferenten.

An die Beiräte werden Entscheidungskompetenzen delegiert, um besondere Aufgaben im Auftrag des Vorstands mit fachlicher und sachlicher Expertise zu erledigen. Die Beiräte berichten an den Vorstand und beraten diesen zu ihrem Themengebiet. Beiräte sind dauerhaft eingerichtet und haben zumeist mehrere Sitzungen im Jahr.

Hier finden Sie eine Auflistung mit Beschreibung der aktuellen Beiräte.

Arbeitsgruppen dagegen werden nur für einen bestimmten Zeitraum berufen und haben ein konkretes Projektziel, wie zum Beispiel eine Publikation oder die Bearbeitung eines Standards.

Hier finden Sie eine Auflistung mit Beschreibung der aktuellen Arbeitsgruppen.

Das iiRDS-Konsortium ist ein Arbeitskreis innerhalb der tekom, der den „intelligent information Request and Delivery Standard“ weiterentwickelt. An der Facharbeit am iiRDS können sich Mitarbeiter von Firmen beteiligen, die Konsortiumsmitglieder sind. Die Bedingungen einer Mitgliedschaft finden Sie auf der Website des Konsortiums.