tekom - Gesellschaft für technische Kommunikation - Deutschland e.V.
28. Januar 2021 | Regionalgruppe München

Revision, Review, Lektorat, Korrektorat, Korrekturlesen – was ist was und wozu?

Bericht zur Veranstaltung

Auch wenn die Corona-Pandemie im Jahr 2020 die Veranstaltungstätigkeit in der Regionalgruppe beinahe lahmgelegt hatte, wird es in diesem Jahr wieder monatlich Veranstaltungen – vorerst alle online – geben.

Gestartet sind wir mit dieser Veranstaltung und haben damit ungeahnt viele Interessierte erreicht. Nach 83 Anmeldungen haben schließlich 70 Mitglieder und Interessenten aus der Regionalgruppe München und weiteren Regionalgruppen aus ganz Deutschland an der Veranstaltung teilgenommen.

Das Fragenstellen via Chat hat auch bei der Vielzahl an Teilnehmern sehr gut geklappt und es gab zahlreiches positives Feedback.

Hier noch einmal zum Erinnern der Text zur Veranstaltung:

-------------------------

28. Januar 2021 | Regionalgruppe München
Revision, Review, Lektorat, Korrektorat, Korrekturlesen – was ist was und wozu?

Inhalt

Wer muss mit welcher Qualifikation in der Qualitätssicherung von Produkten, Produktionsprozessen und Informationsprodukten eigentlich was genau auf welche Weise tun? Der Vortrag bietet Antworten und einen systematischen Überblick für alle Beteiligten. Wer Reviews überwacht oder durchführt oder zur Umsetzung in Empfang nimmt, erhält eine Orientierung und praktische Hinweise zur effizienten Umsetzung.

Praxisbezug

Der tekom-Jahrestagungs-Vortrag zum Thema "Revision, Review, Lektorat, Korrektorat, Korrekturlesen – was ist was und wozu?" wird ergänzt um das "Wie" und ein bisschen KI:

Mehr Praxisbezug erhält die Veranstaltung mit Beispielen für (Text-)Prüfungen mit und ohne Toolunterstützung. Ein kurzer Überblick darüber, was für Systeme und Tools bei Prüfungen infrage kommen können, wird mit einem Beispiel für "Authoring Assistance" veranschaulicht.
Der Blick soll jedoch noch deutlich über den Tellerrand hinausgehen: Der Review- und Korrekturprozess ist stets auch ein "Pre-Editing"; dies ist das Ziel, bereinigte Korpora zu erhalten, denn korrigierte, terminologisch bereinigte und sauber strukturierte Texte sind die wichtigste Voraussetzung für das Training individueller Engines für die maschinelle Übersetzung.

Was der Zuhörer lernt

Vortragsbesucher erhalten eine klare Vorstellung davon, welche Aufgaben, Rollen und Ziele zu den Prozessen gehören, sowie Hilfen für die Praxis, z. B. Korrekturhinweise konstruktiv zu formulieren.

Vorkenntnisse

Berufserfahrung ist von Vorteil. Der Vortrag ist für jeden interessant, der sich für einen fundierten Überblick und praktische Hilfestellung zum Thema interessiert.

Die Referentin Eva Tenschert – Vita

Studium Germanistik Hispanistik (Lehramt), Technische Redakteurin (tekom-zertifiziert), 14 Jahre Berufserfahrung in der Technischen Dokumentation (Projektleitung, Texterstellung, Lektorat, Terminologiearbeit), bei der tecteam GmbH als Technische Redakteurin und Senior Beraterin tätig

Termin der Veranstaltung
28.01.2021 | 18:00 Uhr
Veranstaltungsort
Webinar via GoToMeeting
Referent
Eva Tenschert, tecteam GmbH
Kontakt E-Mail
rg-muenchendontospamme@gowaway.tekom-webforum.de