tekom - Gesellschaft für technische Kommunikation - Deutschland e.V.
Bibliografische Information

14,8 x 21 cm, 174 Seiten, 1. Auflage 2010
ISBN 978-3-944449-25-8 (Softcover)

Veränderte Mediengewohnheiten – andere Technische Dokumentation?

Band 15

Autor(en): Becker, Bermann, Brennecke, Hasebrink, Hennig, Heuer-James, Hulitschke, Oehmig, Schmeling, Schnock, Schober, Schröter-Mayer, Siegel, Siever, Tjarks-Sobhani, Weber, Zühlke, Wagner
Herausgeber: Jörg Hennig, Marita Tjarks-Sobhani
Verlag: Verlag Schmidt-Römhild
Themen:
  • Informationsmanagement
Kategorien:
  • Schriften zur Technischen Kommunikation

37,50 €(für Mitglieder 25,00 €)Softcover, 174 Seiten Lieferzeit: 7-10 Arbeitstage. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation kann es produktionsbedingt zu Lieferverzögerungen kommen. Status: Verfügbar

Kurzbeschreibung

In der Publikationsreihe "Schriften zur Technischen Kommunikation" hat die tekom den 15. Band veröffentlicht: "Veränderte Mediengewohnheiten – andere Technische Dokumentation?". In zwölf Beiträgen diskutieren Fachleute aus unterschiedlichen Disziplinen, wie sich neue Vermittlungstechniken und neue Mediengewohnheiten auf die Technische Kommunikation und auf das Berufsbild Technischer Redakteure auswirken.

Über das Buch

Medienvermittelte Kommunikation ist Bestandteil des Lebens eines jeden Menschen geworden. Wenn auch die Furcht vor der angeblichen Allmacht neuer Medien meistens unbegründet ist, so ändern sich mit dem Aufkommen neuer Vermittlungstechniken die Mediengewohnheiten. Die Forschung beobachtet gegenwärtig eine stärkere Berücksichtigung der Funktionalitäten der unterschiedlichen Medien und auch eine zunehmende biografische Ausdifferenzierung. Hat die Technische Dokumentation dem bisher ausreichend Rechnung getragen? Macht sie ihre Kommunikationsangebote situations-, zielgruppen- und medienadäquat sowie rechtssicher? In zwölf Beiträgen geben Experten aus unterschiedlichen Disziplinen Antworten auf diese Fragen. Dabei reicht die thematische Spannbreite von Forschungsübersichten und theoriegeleiteten Erklärungsmodellen bis hin zu Kosten- und Nutzenrechnungen sowie zur Beschreibung des Betriebs einer kollaborativen Plattform zur Produktinformation.

Inhaltsverzeichnis
  • Einleitung (Hennig/Tjarks-Sobhani)
  • Veränderungen der Mediennutzung (Hasebrink)
  • Welche Zielgruppen werden in den Sozialwissenschaften unterschieden und was lässt sich daraus für die Erstellung von TD ableiten? (Becker/Schnock)
  • Wie neue Medientechniken die Nutzung verändern – Ein geschichtlicher Abriss (Wagner)
  • Welches Medium eignet sich für welches Produkt? (Schober)
  • Auswirkungen von neuen Medientechniken und -gewohnheiten auf Gesetzgebung und Rechtspflege (Heuer)
  • Normen und Medien (Schmeling)
  • Sprachveränderungen durch andere Vermittlungstechniken (Siever)
  • Selbsterklärende Geräte (Zühlke)
  • Technische Dokumentation für E-Book-Lesegeräte (Siegel)
  • Web 2.0 in der TR-Ausbildung – eine Bestandsaufnahme (Hulitschke/Weber)
  • Zur Wirtschaftlichkeit verschiedener Medien für Technische Dokumentation (Oehmig)
  • Kollaborative Medien für die Nutzung Technischer Dokumentation: Ein Praxisbeispiel (SAP AG) (Bermann/Brennecke/Schröter-Mayer)