tekom - Gesellschaft für technische Kommunikation - Deutschland e.V.
Bibliografische Information

14,8 x 21 cm, 160 Seiten, 1. Auflage 2008
ISBN 978-3-944449-12-8 (Softcover)

Internationale Kundenanforderungen

Band 18

Autor(en): Reck
Herausgeber: Jörg Hennig, Marita Tjarks-Sobhani
Verlag: Verlag Schmidt-Römhild
Themen:
  • Informationsentwicklung
Kategorien:
  • Hochschulschriften

37,50 € (für Mitglieder 25,00 €) Softcover, 160 Seiten Lieferzeit: 7-10 Arbeitstage. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation kann es produktionsbedingt zu Lieferverzögerungen kommen. Status: Nur noch wenige verfügbar

Kurzbeschreibung

In der Publikationsreihe "tekom-Hochschulschriften" ist der 18. Band erschienen: die Masterthesis "Internationale Kundenanforderungen an die Technische Dokumentation" von Monika Reck. Die Studie bietet vielfältige Hilfestellung bei der Erstellung optimaler internationaler Technischer Dokumentation.

Über das Buch

Um in der Branche Maschinen- und Sondermaschinenbau erfolgreich am internationalen Markt teilnehmen zu können, genügt es für Hersteller nicht, die gesetzlichen Mindestanforderungen im Bereich der Technischen Dokumentation zu erfüllen. Vielmehr stellt die Technische Dokumentation eine sehr große Chance dar, Kundenzufriedenheit und Kundenbindung zu erzeugen, indem sie den Gebrauchsnutzen von Produkten erhöht und optimale Unterstützung im Umgang mit denselben bietet. Eine zielgerichtete Technische Dokumentation, die den Wünschen und Anforderungen der Nutzer entspricht, hilft außerdem Kosten zu sparen – besonders vor dem Hintergrund der komplexer werdenden Produkte und der steigenden Zahl von benötigten Übersetzungen in Landessprachen.

Doch wie sieht eine optimale Technische Dokumentation aus Sicht der Nutzer aus? Dieses Buch beinhaltet die Ergebnisse einer internationalen Studie, die in Form einer Befragung in fünf Ländern durchgeführt wurde. Es werden detaillierte Antworten gegeben, u.a. zu den Themen: Analyse der Zielgruppe, Zugriff auf die Dokumente, Nutzerverhalten innerhalb der Dokumente, momentane Zufriedenheit sowie jetzige und zukünftige Anforderungen.

Außerdem beziehen die Befragten Position zu den Zukunftstrends in der Technischen Dokumentation und zeigen ihre Wünsche an die Produktionsmaschinen der Zukunft auf. Die aus der Studie gewonnenen Ergebnisse bieten eine konkrete Hilfestellung bei der Erstellung von optimaler internationaler Technischer Dokumentation.

Inhaltsverzeichnis
  1. Einführung
    1. Hintergründe der Aufgabenstellung
    2. Motivation der Master Thesis
    3. Aufgabenstellung und Zielstellung der Master Thesis
    4. Abgrenzung der Master Thesis
  2. Begriffe und Definitionen
    1. Definition Mittelstand/KMU
    2. Definition Investitionsgüter
    3. Definition Investitionsgüterbranche
    4. Definition und Begriffsverwendung Produktionsmaschinen
    5. Definition Technische Kommunikation
    6. Definition Technische Dokumentation
    7. Begriffsverwendung Nutzer
    8. Definition Produktnutzen
    9. Definition Gebrauchsnutzen
    10. Begriffsverwendung erfolgreiche TD
  3. Hintergrund der Studie
    1. TD im Bereich Produktionsmaschinen
    2. Stand der TD im internationalen Umfeld
    3. Trends in der TD
    4. Produktionsmaschinen-Markt im Wandel
  4. Hypothesen
  5. Methode Umfrage
    1. Vorgehensweise
    2. Gegenstand der Umfrage
    3. Zielgruppe der Umfrage
    4. Betrachtung potentieller Befragungsmethoden
    5. Auswählen der Befragungsmethode
    6. Entwickeln der Struktur der Umfrage
    7. Entwickeln des Fragebogens
    8. Technische Umsetzung des Fragebogens
    9. Usability-Test des Fragebogens
    10. Übersetzen des Fragebogens
    11. Implementieren des Fragebogens in die Software
  6. Durchführung der Umfrage
    1. Aussenden der Fragebögen
    2. Bericht über die Rückläufe
    3. Auswerten der Rückläufe
  7. Ergebnisse der Umfrage
    1. Auswertung und Darstellung der Ergebnisse
    2. Interpretation und Konsequenzen der Ergebnisse
    3. Länderspezifische Ergebnisse
    4. Zusammenfassung der Ergebnisse
  8. Schlussfolgerungen
    1. Vergleich der Ergebnisse mit den Hypothesen
    2. Konsequenzen der Arbeit
    3. Ausblick
    4. Fazit