Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass unsere Website über Cookies personenbezogene Daten von Ihnen erhebt. Mehr Informationen Zustimmen und fortfahren

06.06.2016

Erste Feedbackrunde:

Was sollen Studierende der Technischen Kommunikation lernen und können?

Daniela Straub und Anke Neytchev

Die tekom entwickelt aktuell gemeinsam mit Hochschullehrern in einem internationalen Konsortium einen akademischen Kompetenzrahmen für die Technische Kommunikation. Im Rahmen des mit EU-Mitteln geförderten Programms Erasmus+ werden in unserem Projekt "TecCOMFrame" Inhalte für die akademische Lehre im Bereich Technischer Kommunikation entwickelt.

Dazu wird ein umfassender Kompetenzrahmen definiert, der zunächst das gesamte inhaltlich-thematische Spektrum abdeckt. Anschließend werden auf dieser Basis prototypische Curricula mit Lerninhalten und -zielen für Vertiefungen in Übersetzungsstudiengängen und Ingenieursstudiengängen sowie für eigenständige Bachelor- und Masterstudiengänge entwickelt.

Damit der Kompetenzrahmen sowohl die Anforderungen der Industrie erfüllt als auch den Anforderungen an die akademische Lehre gerecht wird, werden in das Projekt Silent Partners involviert. Sie unterstützen die Projektgruppe mit Feedback, u.a. bei der Überprüfung zur Einhaltung von Qualitätskriterien sowie zu den Inhalten des Kompetenzrahmens selbst. Alle, die Interesse an einer Mitarbeit im Projekt "TecCOMFrame" als Silent Partner haben, sind eingeladen sich aktiv an der Entwicklung des Projekts zu beteiligen.
Sie können mit ihrem Feedback dazu beitragen, dass die Arbeitsergebnisse von qualitativ hohem Niveau sind und gewährleisten, dass die Anforderungen von Industrie und akademischer Ausbildung erfüllt werden.

iStockphoto®

Wir freuen uns über Ihre aktive Beteiligung! Wir suchen Fachkräfte aus Industrie und Dienstleistung, sowie Vertreter von Hochschulen mit Studiengängen aus der Technischen Kommunikation, der Übersetzung, den Ingenieurswissenschaften oder weiteren angrenzenden Bereichen.
Wir suchen Silent Partners und Experten, speziell für Feedback zu den folgenden Themen:

1. Language and Communication
2. Standards and Regulations
3. Interculturality
4. Technical Writing
5. Visualisation
6. Information Architecture
7. Information Technology
8. Information Mining / Information Management
9. Information Product Development
10. Terminology
11. E-Learning
12. Quality Assurance
13. Multilingual Workflow
14. Publishing
15. Evaluation and User Experience
16. Management
17. Ethics and Philosophy
18. Corporate Communication
19. Engineering
20. Academic Research
21. Document Management
22. Generic Competencies

Das Feedback muss sich nicht über alle Bereiche erstrecken. Sie können sich auch einzelne Themenschwerpunkte auswählen. Die Feedbackrunde wird voraussichtlich zwischen Juli und September stattfinden. Sie besteht vor allem aus Eigenarbeit der Silent Partner. Sie erhalten Zugang zum aktuellen Projektergebnis und einen Feedbackbogen. Bei Bedarf können auch WebMeetings zur Diskussion und zum Austausch zwischen Projektpartnern und Silent Partnern organisiert werden.
Wenn Sie als Silent Partner mitwirken möchten, melden Sie sich bitte direkt bei Daniela Straub d.straub(at)tekom.de oder Anke Neytchev a.neytchev(at)tekom.de.

Um diesen Beitrag kommentieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.