Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass unsere Website über Cookies personenbezogene Daten von Ihnen erhebt. Mehr Informationen Zustimmen und fortfahren

25.08.2016

Rund um das Thema Berufseinstieg auf der tekom-Jahrestagung 2016

Junge Technische Redakteure tauschen sich aus ...

Anke Neytchev, Michaela Korzer

Was fange ich einmal mit meinem Studium an? Welche Bandbreite an Berufen gibt es im Bereich der Technischen Kommunikation? Wie könnte der Arbeitsalltag aussehen? Wie schaffe ich den Einstieg? Bei der Veranstaltung „Junge Technische Redakteure tauschen sich aus“ im Rahmen der tekom-Jahrestagung 2016 geht es um solche und ähnliche Fragen, die den Studierenden unter den Nägeln brennen.

Spannende Berufsfelder im Umfeld der Technischen Kommunikation

Die Veranstaltung findet bereits zum sechsten Mal statt. Dieses Jahr bildet den Auftakt der Veranstaltung ein Vortrag von Dr. habil. Benedikt Lutz zum Thema "Spannende Berufsbilder im Umfeld der Technischen Kommunikation". Darin stellt er Berufsmöglichkeiten vor, die zu den Kompetenzen und Qualifikationen eines technischen Redakteurs passen, aber bei der Berufswahl noch nicht bewusst wahrgenommen werden. 

Vielfältigkeit des Berufs darstellen

Im Anschluss stellen sich der Redner und weitere Referenten, die erst wenige Jahre oder gar Monate im Berufsleben stehen, einer Diskussionsrunde zu den Berufsaussichten in der Technischen Kommunikation. Bei der Auswahl der Referenten legen wir Wert auf eine bunte Mischung. So kommen die Referenten aus der Industrie- oder dem Dienstleistungsbereich, haben Technische Redaktion oder einen fachverwandten Studiengang absolviert oder sind als Quereinsteiger zu dem Beruf gekommen. Uns ist wichtig den Studierenden bei der Veranstaltung die vielfältigen Möglichkeiten aufzuzeigen, die der Beruf bietet.

Praxiserfahrungen und Berufseinstieg

In der Gesprächsrunde hat das Publikum die Möglichkeit ihre Fragen rund um den Berufseinstieg und praktischen Berufsalltag in den verschiedenen Bereichen der Technischen Kommunikation zu stellen. Hier kann es auch um praktische Fragestellungen zu den Themen Jobrecherche, Gehaltsverhandlungen, Toolkenntnisse usw. gehen.

Die Opens external link in new windowVeranstaltung findet am Donnerstag, den 10. November 2016 ab 11:15 Uhr im Raum C5.1 OG statt.

Die jungen Technischen Redakteure stellen sich vor

In diesem Jahr berichten vier engagierte junge Technische Redakteure von ihrem Berufseinstieg. 

Mareike Embach
Information Developer Associate, 
SAP (seit September 2015)
 
Studium: Translationswissenschaften (Englisch/Spanisch)/ Sachfach: Ingenieurwesen und Informationstechnologie, M.A., 2015, Universität des Saarlandes
Ich habe weder Scheu vor Komplexität noch vor Kommunikation. Außerdem habe ich ein gutes Sprachgefühl und ein reges Interesse an neuen technischen Innovationen, wobei sich letzteres erst nach meinem Berufseinstieg entwickelte.
Alexander Gehb
Technischer Redakteur (Produktmanagement unterstellt), Mennekes Elektrotechnik GmbH & Co. KG (seit Juli 2015)

Studium: Bachelor of Engineering in Mechatronik – Schwerpunkt Technische Redaktion (2015),
Hochschule Aalen
Ich schätze am Beruf des technischen Redakteurs vor allem die Vielseitigkeit der Themen. Mein Arbeitsalltag fordert besonders Kommunikationsfreudigkeit und Technikaffinität und ist zudem sehr innovativ. 
Florian Horner
Technischer Redakteur,
Semcon Product Information GmbH (seit April 2015)

Studium: B. Eng. in Technische Redaktion und Kommunikation (2015),
Hochschule München
Ich arbeite täglich daran, dass die Entwicklungsentscheidungen anderer Ingenieure für jedermann verständlich werden.
David Schneider
Technischer Redakteur, Robert Bosch GmbH, (Direkteinstieg November 2016/ PreMaster bei Bosch seit April 2014)

Studium: B.A, Technische Redaktion (2014); 
M.Sc. Kommunikation und Medienmanagement (2016),
Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
Ich schätze besonders die vielfältigen Tätigkeiten eines Technischen Redakteurs sowie die ständige Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen. Aktuell arbeite ich an der Einführung eines Content Management Systems und entwickle Prozesse, um Technische Dokumentation effizient zu erstellen und anwenderfreundlich publizieren zu können. 

Um diesen Beitrag kommentieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.