Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass unsere Website über Cookies personenbezogene Daten von Ihnen erhebt. Mehr Informationen Zustimmen und fortfahren

18.08.2016

Artikelserie zur tekom-Jahrestagung 2016:

Heute zum Vortrag über Augmented Reality

Kiriaki Kampouridou

Im ersten Artikel unserer Serie beantwortet Alexander Lemken (ioxp GmbH) fünf Fragen zu seinem Vortrag „Augmented-Reality-Assistenzsysteme“, den er am 10. November im Rahmen unserer Tagung hält.

1. Warum behandeln Sie gerade dieses Thema?
Augmented Reality ist als effektvolle Technologie bereits seit geraumer Zeit für Marketingzwecke und in Showrooms zugegen. Wir von ioxp glauben, dass die Technologie einen großen Mehrwert für den Schulungsprozess in der Industrie leisten kann, und sind überzeugt, dass der Reifegrad der Technologie sowie das Innovationsmomentum der Industrie einen idealen Zeitpunkt hierfür anzeigt.

2. Wie haben Sie Expertise auf diesem Gebiet erworben?
In diversen Forschungsprogrammen im Namen des DFKI (Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz) sowie zahlreichen Kundenprojekten und Augmented Reality Implementierungen (im industriellen Bereich).

3. Warum ist dieses Thema aktuell bzw. ein Trendthema?
Die Technologie entfaltet viele neue Möglichkeiten im Kontext von Industrie 4.0 und bietet daher aktuell ein enormes Potenzial an Einsatzmöglichkeiten. Außerdem ist von Seiten der Industrie die Nachfrage nach innovativen Systemen zur Wissenweitergabe und Werkerschulung (insbesondere auch sprachenunabhängigen Lösungen) derzeit sehr stark.

4. Was möchten Sie den Teilnehmern vermitteln?
Ich möchte den Stand der Technik kommunizieren und die damit verbundenen Einsatzmöglichkeiten für Augmented Reality in der Technischen Kommunikation. Bereits die Skizzierung der technischen Möglichkeiten von Augmented Reality eröffnet dem Teilnehmer die Möglichkeit, kreativ über Nutzungsvarianten und deren Mehrwert nachzudenken.

5. Was können die Teilnehmer an Wissen für ihren beruflichen Alltag mitnehmen?

Einen Einblick in den Stand der Technik in Augmented Reality.
Ideen für die Erweiterung von bestehenden Instrumenten der Technischen Dokumentation.
Eigene Ideen, beflügelt durch das Aufzeigen von bereits realisierten AR-Anwendungen.

Hier finden Sie mehr Infos zu unserem Referenten sowie zu seinem Vortrag.

Um diesen Beitrag kommentieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.