Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass unsere Website über Cookies personenbezogene Daten von Ihnen erhebt. Mehr Informationen Zustimmen und fortfahren

28.08.2014

Englischsprachige Fachkommunikation regelbasiert erstellen

English for Non-Native Writers

Jörg Michael

Mit der neuen Leitlinie "Rule-Based Writing – English for Non-Native Writers" bietet die tekom ein verlässliches Regelwerk speziell für alle nicht-englischen Muttersprachler, die oft oder gelegentlich englische Fachtexte verfassen. Die Leitlinie versammelt in englischer Sprache die wichtigsten Begriffe, Konzepte und Standardisierungsregeln zum Technischen Schreiben in Englisch auf Text-, Satz- und Wortebene.

Müssen Sie oft englische Texte schreiben, Englisch ist aber nicht Ihre Muttersprache? Dann geht es Ihnen vielleicht wie vielen anderen in derselben Lage: Sie wünschen sich eine Hilfestellung, die speziell auf die Bedürfnisse nicht-muttersprachiger Autoren eingeht. Sie suchen ein zuverlässiges Handbuch, das Ihnen die wichtigsten Regeln und Fallstricke verständlich und kompakt nahebringt. Und Sie benötigen Sprachregeln, die sich gut in bestehende Leitlinien, z. B. für deutsche Dokumente, eingliedern.

Mit der neuen Leitlinie Opens internal link in current window"English for Non-Native Writers" (englische Version) bzw. Opens internal link in current window„Englisch für deutschsprachige Autoren“ (deutsche Version) schließt die tekom diese Lücke, die viele Technische Redakteure beklagen. Die Leitlinie versammelt die wichtigsten Standardisierungsregeln zum Technischen Schreiben in Englisch. Doch sie ist mehr als ein weiteres Regelwerk für Technisches Englisch, denn sie konzentriert sich auf die Bedürfnisse nicht-englischer Muttersprachler, die professionell in der Fremdsprache Englisch schreiben müssen. Die Leitlinie lässt sich als Regelbasis für den kompletten Redaktionsalltag verwenden. Sie kann darüber hinaus auch als Ergänzung zur weit verbreiteten Opens internal link in current windowtekom-Leitlinie „Regelbasiertes Schreiben – Deutsch für die Technische Kommunikation“ verwendet werden, denn korrespondierende Regeln sind in der Beschreibung eindeutig gekennzeichnet.

Hier finden Sie ausführliche Informationen zur neu erschienenen englischsprachigen Ausgabe der Leitlinie, Opens internal link in current window"Rule-Based Writing – English for Non-Native Writers".