Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass unsere Website über Cookies personenbezogene Daten von Ihnen erhebt. Mehr Informationen Zustimmen und fortfahren

01.04.2015

tekom Europe in Brüssel

Diskussionsrunde zur Rolle der Technischen Doku für die Produktsicherheit

Claudia Klumpp

Am 26. März luden tekom Europe und Othmar Karas, Mitglied des Europäischen Parlaments, zu einer Diskussionsrunde ins Europäische Parlament nach Brüssel ein. Thema war die aktuelle und zukünftige Rolle der Technischen Dokumentation für die Sicherheit von Produkten.

Rund zwanzig Repräsentanten des Europäischen Parlaments, der Europäischen Kommission sowie verschiedener Verbände führten mit tekom Europe und deren Delegierten eine über vierstündige Diskussion. An den drei Diskussionsrunden beteiligten sich auch Vertreter der DKE (Deutsche Kommission für Elektrotechnik, Elektronische Informationstechnologien in DIN und VDE), Orgalime (European Engineering Industries Association) sowie von ANEC (Interessenvertretung der Verbraucher im Bereich Normung) und AGORIA (Interessenvertretung von Unternehmen aus der Technologiebranche).


Konsens in Bezug auf die Bedeutung von Benutzerinformation für die Produktsicherheit

Es herrschte Einigkeit darüber, dass Gebrauchsanleitungen für die sichere Verwendung der Produkte unabdingbar sind, wenn es auch derzeit verschiedene harmonisierte Produktnormen gibt, die der Produktinformation nur wenig Beachtung schenken.

Die horizontale Norm EN IEC 82079-1 als Umsetzungshilfe stieß auf ein positives Echo. Die Diskussion führte anschließend zu der Frage, ob diese Norm in den neuen produktsicherheitsrelevanten EU-Verordnungen gelistet werden sollte oder zumindest auf diese innerhalb der Produktnormen verwiesen werden sollte. 

Das Interesse an E-Labeling für Verbraucher- und Industrieprodukte war wegen der zahlreichen zu erwartenden Vorteile in diesem Zusammenhang besonders groß. Mögliche Vorzüge wären z.B. eine Kostensenkung, eine höhere Informationsqualität sowie eine bessere "User Experience".

Das Treffen machte deutlich, dass weitere Diskussionen nicht nur erforderlich, sondern auch sehr willkommen sind.

Um diesen Beitrag kommentieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.