Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass unsere Website über Cookies personenbezogene Daten von Ihnen erhebt. Mehr Informationen Zustimmen und fortfahren

17.02.2016

Experten für neue tekom-Arbeitsgruppe gesucht

AG Information 4.0 – Bewerbungsfrist verlängert

Jörg Michael

Wie wirkt sich das Thema Industrie 4.0 in Zukunft auf die Technische Kommunikation aus? Zur Bearbeitung dieses Themenspektrums hat der tekom-Vorstand beschlossen, eine neue Arbeitsgruppe ins Leben zu rufen – die AG Information 4.0. Die Bewerbungsfrist endet am 26. Februar 2016.

In letzter Zeit haben wir uns in der tekom verstärkt mit dem Thema Industrie 4.0 und den Auswirkungen auf die Technische Kommunikation beschäftigt. Eine zentrale Herausforderung liegt darin, wie man nach unterschiedlichen Informationsmodellen erstellte Daten, die in heterogenen Formaten vorliegen, automatisiert zusammenführen und use-case-orientiert und konfigurationsabhängig generieren kann.

Zur Bearbeitung dieser und damit zusammenhängender Fragen hat der tekom-Vorstand die Einrichtung einer Arbeitsgruppe Information 4.0 beschlossen. Zur Mitarbeit fordern wir tekom-Mitglieder auf, die (Experten-)Erfahrung einbringen können aus möglichst vielen der folgenden Bereiche:

  • Projektmitarbeit zur Einführung von Industrie-4.0-Konzepten
  • Methodenkenntnisse zur Informationsstrukturierung
  • Modellierung von Informationsmodellen
  • (Component-)Content-Management-Systeme
  • Erarbeitung von Ontologien und Entwicklung von Metadaten-Konzepten
  • Definieren und Programmieren von Datenschnittstellen

Die tekom wünscht sich Bewerber aus folgenden Bereichen:

  • Mitarbeiter von Herstellern von Component-Content-Management-Systemen mit der Bereitschaft, Schnittstellen entsprechend dem zu entwickelnden Informationsbereitstellungs-Standard zu implementieren
  • Mitarbeiter aus der Industrie, die aktuell mit der Konzeption oder Implementierung von Industrie-4.0-Projekten befasst sind
  • Berater und Wissenschaftler, die Praxiserfahrung einbringen können im Bereich Informationsstrukturierung und -standardisierung

Die Bereitschaft zu regelmäßiger ehrenamtlicher Mitarbeit (2-Wochen-Takt) wird erwartet. Der Kick-off-Termin ist ein Präsenztreffen am 7. März 2016. Ansonsten soll überwiegend mit Web-Meetings gearbeitet werden. Zeithorizont: 1 Jahr. Reisekosten werden von den Mitarbeitern selbst getragen. Es gilt der tekom-Verhaltenskodex. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung – mit detaillierter Angabe Ihrer Kompetenzen und Erfahrungen im Industrie-4.0-Umfeld, die Sie für eine Mitarbeit qualifizieren – bis

26. Februar 2016

per E-Mail an den Geschäftsführer der tekom, Dr. Michael Fritz: m.fritz(at)tekom.de mit der Betreffzeile "Bewerbung AG Information 4.0".

Der Vorstand behält sich die Auswahl der Mitglieder vor, die in der Arbeitsgruppe mitarbeiten können.