Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass unsere Website über Cookies personenbezogene Daten von Ihnen erhebt. Mehr Informationen Zustimmen und fortfahren

06.11.2015

tekom-Jahrestagung 2015: Showcase Mobile Dokumentation

10 Referenten, 10 mobile Informationsprodukte

Jörg Michael

Informationsprodukte auf mobilen Endgeräten etablieren sich mehr und mehr. Anlass genug für die tekom, das Erfolgsformat 'Showcase Mobile Dokumentation' fortzusetzen: Zehn Referenten präsentieren während der Jahrestagung 2015 wieder – in jeweils zehn Minuten – aktuelle Projekterfolge mit mobilen Einsatzszenarien und geben zahlreiche Praxistipps.

Zahlreiche Bewerber folgten dem Opens internal link in current windowAufruf, sich mit einem mobilen Informationsprodukt für den 'Showcase Mobile Dokumentation 2015' zu bewerben. Die Messlatte für die Anforderungen lag hoch, wie ein Blick in die Ausschreibung zeigt: Zugelassen waren nur Bewerbungen, bei denen

  • ein qualitativ hochwertiges mobiles Informationsprodukt vorliegt, das bereits aktiv eingesetzt wird und das öffentlich vorgeführt werden darf,
  • der Referent die wichtigsten Eckdaten des Projekts in maximal zehn Minuten für die Zuhörer auf den Punkt bringt, ohne dabei werblich zu sein,
  • der Referent kompetent ein erfolgreiches Projektkonzept vermittelt: Business Case, Use Case(s), Entwicklungsprozesse, technische Umsetzung, Nutzen und Mehrwert des Informationsprodukts für das Unternehmen, Einsatzbereich des mobilen Informationsprodukts im Opens internal link in current windowProduktlebenszyklus, erfolgreiche Vorgehensschritte und strategische Projektempfehlungen zur Erhöhung des Stellenwerts Technischer Kommunikation im Unternehmensalltag, und
  • der Präsentation idealerweise das ABC-Modell des Opens internal link in current windowtekom-Leitfadens Mobile Dokumentation zugrundegelegt wird.

Eine unabhängige Expertenjury prüfte alle Einreichungen und kam zu dem Ergebnis: Nur wenige Einreichungen genügten auf Anhieb den hohen Anforderungen des Showcase-Formats. Oft erschienen die Use Cases zu unpräzise, manchmal klang die Einreichung zu werblich, manchmal bestand die Bewerbung nur aus einem Vorhaben im Planungsstadium, manchmal fehlten Angaben zum Einsatzbereich des Informationsprodukts im Produktlebenszyklus. In diesen Fällen erhielten die Bewerber die Gelegenheit, ihre Einreichung nachzubessern. Zehn Informationsprodukte erreichten die finale Auswahl – somit stehen jetzt die Referenten und Themen fest.

Präsentationsreihenfolge:

ReferentThemenfokus des Informationsprodukts
Edgar Hellfritsch
(doctima)
Unterstützung von Monteuren bzgl. Arbeitssicherheit und Umweltschutz im Servicebereich eines Kühlanlagen- und Klimatechnikherstellers (App)
Georg Eck
(squidds)
Mobile Maschinenüberwachung per Tablet mit Ermittlung von Maschinenauslastungsgraden und Soll-Ist-Vergleichen
Clemens Hoffmann
(Kothes!)
Dokumentation eines elektronischen Schließsystems mit ortsunabhängigen Konfigurations- und Programmiermöglichkeiten (App)
Sebastian Göttel
(SCHEMA)
App und Portal-Anwendung für den verteilten Zugriff auf Serviceinformationen (Open-Source-Roboterplattform iCub)
Florian Gust
(itl)
Mobile Bedienungsanleitung (App) für einen Telefonhersteller
Christoph Beckmann
(docufy)
Mobile Bedienungsanleitung (App) für einen Hersteller von Transporttechnologien
Christian Paul
(gds)
Strukturierte mobile Erfassung und Aufbereitung von Recherchedaten (z.B. Textnotizen, Bilder, Videos, Sprachaufzeichnungen) für ein XML-basiertes Redaktionssystem
Maximilian Hecker
(Transcat PLM)
Hybride App für den 3D-Master der CAD-Software CATIA V5.
Tommy Stotz
(FCT)
GPS-gestütztes Messwerkzeug für die ortsunabhängige Inventarisierung im öffentlichen Bereich
Thomas Kern
(AVL List)
Applikation für Google Glass und XML-basierte Redaktionsumgebung für die strukturierte mobile Erfassung von technischen Inhalten

 

Ort und Zeit:

tekom-Jahrestagung, ICS Stuttgart, Mittwoch, 11. November 2015
Opens external link in new window11:15–13:00 Uhr im Plenum 2

Moderation:

Dr. Stefan Dierssen und Dr. Oliver Friese, Mitglieder der tekom-Arbeitsgruppe "Mobile Dokumentation" und Mitautoren des Opens internal link in current windowtekom-Leitfadens "Mobile Dokumentation".

Kontakt:

Jörg Michael, tekom-Geschäftsstelle, Tel. 0711 65704-49, E-Mail j.michael(at)tekom.de

 

Um diesen Beitrag kommentieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.