Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass unsere Website über Cookies personenbezogene Daten von Ihnen erhebt. Mehr Informationen Zustimmen und fortfahren

Schriftenreihe zur Technischen Kommunikation

tekom-Jahresgabe 2000

Qualitätssicherung von Technischer Dokumentation

Jörg Hennig, Marita Tjarks-Sobhani, Jörg Michael

Auch für Texte ist Qualitätssicherung ein unverzichtbares Merkmal geworden. In diesem Sammelband wird zum ersten Mal der Stand der Diskussion um die Qualitätssicherung von Technischer Dokumentation dargestellt. In 13 Beiträgen erörtern ausgewiesene Fachleute die wichtigsten Aspekte. Dabei geht es u.a. um grundlegende rechtliche Fragen des Themas und um Effekte von Tests, Zertifizierungen und Wettbewerben. Außerdem werden Möglichkeiten der Qualitätssicherung bei der Visualisierung, bei der Übersetzung und der Softwaredokumentation beleuchtet. Die Darstellungen sind auf die Relevanz für die Beurteilung und Erstellung von Technischer Dokumentation ausgerichtet.

Bei Gütern und Waren im traditionellen Sinn ging es schon immer um Fragen der Qualität. Dabei war nie die allgemeine Bedeutung des Wortes wie 'Beschaffenheit, Eigenschaft' gemeint. Immer war dabei die Güte einer Sache im Blick, wie der alte Werbeslogan belegt: "Der Name des Herstellers bürgt für Qualität".

Nach etwas zögerlichem Beginn ist nunmehr auch die Diskussion um die Qualität von Ergebnissen und Produkten von Dienstleistungen entbrannt. Da geht es um "Qualitätssicherung in Pflege und Medizin" und um "Qualitätssicherung in der Weiterbildung", um nur zwei Buchtitel aus dem Jahr 1999 zu nennen. Wie heiß die Qualität der Lehre an Universitäten und Hochschulen diskutiert wird, kann man auf den einschlägigen Seiten der Tageszeitungen lesen. Und auch die Qualität von Texten im weiteren Sinn ist nunmehr zum Thema geworden: Die größte deutsche Jornalistengewerkschaft, der 'Deutsche Journalisten-Verband', hat gerade eine 'Initiative Qualität im Journalismus' gestartet und im September 2000 dazu eine Tagung veranstaltet.

Eine möglichst gründliche Behandlung des Themas 'Qualität in der Technischen Dokumentation' ist also zumindest aktuell, vielleicht sogar überfällig. Dazu kann dieser Sammelband nur ein Beispiel sein, und deshalb haben wir auch die Thematik auf "Qualitätssicherung in Technischer Dokumentation" eingeschränkt. Es konnte in einem Band von 200 Seiten nicht das ganze Spektrum einschließlich der grundsätzlichen Fragen des Themas gehen. Gerade die Fragen nach der praktischen Umsetzbarkeit von Qualität sollten eine mindestens gleichgewichtige Rolle spielen.

Herausgeber

Prof. Dr. Jörg Hennig und Prof. Dr. Marita Tjarks-Sobhani

Autoren

Dr.-Ing. E.h. Carl-Otto Bauer, Ottmar Becker, Ian Clark, Antje Diekhans, Peter Dykow, Horst Flohr, Martin Galbierz, Ralf Geyer, John Douglas Graham, Hans-Joachim Griebenow, Dr. Udo Günther, Prof. Dr. Jörg Hennig, RA Jens-Uwe Heuer, Brigitte G. Hölscher, Prof. Dr.-Ing. Gerd F. Kamiske, Martin Riegel, Rosemarie Stindl, Eberhard Tanke, Christiane Tigges, Prof. Dr. Marita Tjarks-Sobhani

Inhaltsverzeichnis

  • Einleitung (Hennig/Tjarks-Sobhani)
  • Qualitätsmanagement (Kamiske)
  • Rechtliche Aspekte der Qualitätssicherung (Heuer)
  • Produktbeobachtung. (Teil-)Pflicht der Produkthaftung als notwendiges Element zur Qualitätssicherung (Bauer)
  • Dienen Normen der Qualitätssicherung? (Günther)
  • Dokumentationserstellung: Prozessevaluierung und -optimierung (Galbierz/Riegel)
  • Prüfen und Zertifizieren von Benutzerdokumentationen als Mittel der Qualitätssicherung (Becker)
  • Testverfahren als Mittel der Qualitätssicherung (Geyer)
  • Wettbewerbe als Anreiz zur Qualitätssicherung (Tjarks-Sobhani)
  • Praxisgerechte Qualitätssicherung technischer Dokumentation (Dykow/Griebenow)
  • Qualitätssicherung bei der visuellen Gestaltung von technischer Dokumentation (Hölscher)
  • Qualitätssicherung in der Übersetzung technischer Dokumentation (Graham/Tanke)
  • Experimentelle Textoptimierung am Beispiel von Gebrauchsanweisungen (Diekhans/Flohr/Günther/Tigges)
  • Qualitätssicherung von Softwaredokumentation (Clark/Stindl)

Format 14,8 x 21 cm, 212 Seiten, broschiert, 2000, ISBN 978-3-944449-15-9

Die Publikation bestellen

Die Publikation ist nur als Printversion erhältlich. Bitte verwenden Sie für Ihre Bestellung unser Opens internal link in current windowFax-Bestellformular und schicken Sie uns ein Fax an 0711 65704-99, oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info(at)tekom.de.

Die Publikation kostet

  • für tekom-Mitglieder 30,00 EUR
  • für Nichtmitglieder 30,00 EUR

Alle Preise inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer, zzgl. Porto und Versand.