Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass unsere Website über Cookies personenbezogene Daten von Ihnen erhebt. Mehr Informationen Zustimmen und fortfahren

Reihe tekom-Hochschulschriften

Maschinelle Übersetzung auf dem Prüfstand

Jörg Michael

Die vorliegende Hochschulschrift untersucht aus Anwendersicht das Übersetzungssystem Personal Translator 2002 Office Plus Englisch des Sprachtechnologieunternehmens linguatec.

Zu diesem Zweck werden, nachdem zunächst die Maschinelle Übersetzung (MÜ) und MÜ-Evaluierung aus theoretischer Sicht behandelt wurden, die Übersetzungsvorschläge des Programms analysiert und hinsichtlich bestimmter festgelegter Kriterien bewertet.

Die Auswertung der Resultate gibt Aufschluss darüber, inwieweit die Übersetzungsqualität der evaluierten Texte den Ansprüchen eines Anwenders aus dem schulischen oder universitären Bereich gerecht wird. Eine detaillierte Analyse zeigt, welche Textsorten vom Übersetzungsprogramm gut bewältigt werden bzw. in welchen Bereichen Personal Translator sinnvoll eingesetzt werden kann.

An der Evaluierung des Systems wirkten – unter Berücksichtigung der beiden Übersetzungsrichtungen Deutsch-Englisch und Englisch-Deutsch – sowohl Lektoren und Dozenten des Fachbereichs Anglistik der Universität Bamberg als auch englische und deutsche Muttersprachler ohne linguistischen Hintergrund mit.

Herausgeber

Prof. Dr. Jörg Hennig und Prof. Dr. Marita Tjarks-Sobhani

Autor

Müslüm Çap

Inhaltsverzeichnis

Maschinelle Übersetzung auf dem Prüfstand.
Die Evaluierung von Personal Translator 2002 Office Plus Englisch

  • 1 Einleitung
  • 2 MÜ und MÜ-Evaluierung in der Theorie
  • 3 MÜ-Evaluierung in der Praxis
  • 4 Zusammenfassung und Ausblick
  • 5 Bibliografie

Format 14,8 x 21 cm, 287 Seiten, broschiert, 2003, ISBN 978-3-944449-03-6

Die Publikation bestellen

Die Publikation ist nur als Printversion erhältlich. Bitte verwenden Sie für Ihre Bestellung unser Opens internal link in current windowFax-Bestellformular und schicken Sie uns ein Fax an 0711 65704-99, oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info(at)tekom.de.

Die Publikation kostet

  • für tekom-Mitglieder 10 EUR
  • für Nicht-Mitglieder 10 EUR

Alle Preise inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer, zzgl. Porto und Versand.