Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass unsere Website über Cookies personenbezogene Daten von Ihnen erhebt. Mehr Informationen Zustimmen und fortfahren

4.000 Teilnehmer und Besucher erwartet, internationale Messe für Technische Kommunikation

Weltweiter Branchentreffpunkt für Technische Redakteure

(Stuttgart, 8. November 2016) Am Dienstag, 8. November, startet in Stuttgart die Jahrestagung des Fachverbands tekom, zum dritten Mal im Internationalen Congresscenter Stuttgart (ICS). Bis zum 10. November dauert die Veranstaltung für Experten aus der Technischen Kommunikation und benachbarten Fachbereichen. Der inhaltliche Schwerpunkt lautet „Intelligente Information“. Etwa 4.000 Teilnehmer und Messebesucher werden erwartet, 170 Aussteller zeigen Neuheiten und Dienstleistungen.

Insgesamt umfasst das Themenspektrum rund 250 Vorträge, Workshops und Tutorials. Zusätzlich zum Schwerpunktthema reicht die inhaltliche Spanne von Augmented Reality, Entwicklerdokumentation und DITA über Sprachtechnologien, rechtliche Anforderungen und Normen bis hin zu professionellem Schreiben, technischem Marketing und User Experience. Etwa 280 internationale Fachleute konnten die Organisatoren gewinnen.

Das Vortragsprogramm richtet sich an Berufseinsteiger und Berufserfahrene in gleicher Weise. Die Vortragssprachen sind Deutsch und Englisch, wobei der englischsprachige Teil unter „tcworld conference“ zusammengefasst ist. Die Konferenz erfreut sich steigender Teilnehmerzahlen, was nicht zuletzt daran liegt, dass sich die Technische Kommunikation in den vergangenen Jahren global entwickelt hat.

International besetzte Messe

Begleitet wird die dreitägige Fachveranstaltung von einer Messe in den Hallen C1 und C2 des ICS mit 170 Ausstellern aus 27 Ländern. Dabei handelt es sich um Anbieter von Softwarelösungen, zum Beispiel für Content Management, Übersetzung, Sprachprüfung, CAD und Katalogerstellung, weiterhin um Anbieter für Dienstleistungen rund um die Technische Kommunikation, zum Beispiel Redaktion, Übersetzung, Lokalisierung, Terminologie, Beratung und Weiterbildung.

Zusätzlich zum Messestand zeigen die Aussteller Produkte und Know-how in einem eigenen Vortragsformat, der Tool-Präsentation. Bislang haben die Aussteller etwa 60 Präsentationen eingereicht. Auf der „Associations World“, einem eigenen Ausstellungsbereich, informieren Fachverbände und Branchenorganisationen aus Europa, Indien und den USA über ihre Leistungen. Unweit davon befindet sich der „Asian Pavilion“ mit Verbänden und Unternehmen aus Japan, Malaysia und Südkorea.

Auf der Jahrestagung verleiht die tekom traditionell den Dokupreis, eine Auszeichnung für besonders gute Gebrauchs- und Betriebsanleitungen und Online-Hilfen. 2016 erhalten sechs Unternehmen den Preis. Er wird am 8. November während der „tekom Welcome Party“ verliehen.

Planung für 2017

Das nächste Branchenereignis für Fachleute aus der Technischen Kommunikation findet am 6. und 7. April 2017 statt, Veranstaltungsort ist Kassel. Die Jahrestagung 2017 veranstaltet die tekom vom 24. bis 26. Oktober wieder im Internationalen Congresscenter Stuttgart.

Über tekom Deutschland

Die Gesellschaft für Technische Kommunikation – tekom Deutschland e.V. ist der deutsche Fachverband für Technische Kommunikation. Als größter Fachverband für Technische Kommunikation in Europa repräsentiert tekom Deutschland rund 8.000 Mitglieder, die in der Technischen Kommunikation oder in anderen Bereichen der Informationsentwicklung und des Informationsmanagements tätig sind.

Der Fachverband versteht sich als Plattform für den Informations- und Erfahrungsaustausch, fördert die Aus- und Weiterbildung sowie die Professionalisierung seiner Mitglieder. Die Verbandsarbeit wird von 180 Ehrenamtlichen und zehn Mitarbeitern der Geschäftsstelle geleistet.

Ansprechpartner Presse

Weitere Informationen zu dieser Pressemitteilung sowie über die Arbeit der tekom erhalten Sie bei: Gregor Schäfer, Tel. 0711 65704-54, Fax 0711 65704-99, presse(at)tekom.de, www.tekom.de.

Pressemitteilung als PDF