Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass unsere Website über Cookies personenbezogene Daten von Ihnen erhebt. Mehr Informationen Zustimmen und fortfahren

Deutlicher Zuwachs; Zukunft mit Apps und virtueller Realität; Preise für gute Anleitungen und studentische Konzepte

Jahrestagung der tekom ein großer Erfolg

(Stuttgart, 18. November 2014) Rund 4.100 Tagungsteilnehmer und Messebesucher zählte die tekom-Jahrestagung 2014. Die Tagung fand vom 11. bis 13. November in Stuttgart statt, erstmals im Internationalen Congresscenter (ICS). Im Vergleich zur Jahrestagung 2013 erhöhte sich die Zahl von Tagungsteilnehmern und Messebesuchern um 400. Die Veranstalter können damit nicht nur ein ordentliches Plus verbuchen, die Tagung ist die bislang erfolgreichste und bestätigt ihre Position als führendes internationales Branchenereignis für Technische Kommunikation.

Zu diesem Erfolg beigetragen hat das modifizierte Veranstaltungskonzept, bestehend aus Vortragsprogramm, internationaler Messe und den neuen FokusTagen mit den Themen „IntranetMacher“, „Technisches Marketing“ und „ProductCompliance“. Am neuen Tagungsstandort ICS war es zudem möglich, die Messe mit 188 Ausstellern zentral und mit kurzen Wegen umzusetzen. Weiterhin bot das Congresscenter, angeschlossen an Autobahn, Flughafen und S-Bahn, mit seiner modernen Ausstattung das passende Umfeld für die Technische Kommunikation, die ihren Schwerpunkt bei Industrie- und Dienstleistungsunternehmen in Süddeutschland besitzt.

Übersetzung und virtuelle Anleitungen

Von den 188 Ausstellern stammten 108 aus Deutschland. Verstärkt kamen Aussteller aber auch aus dem europäischen Ausland und aus Übersee, dieses Jahr insgesamt 80. Internationale Vorgaben beeinflussen zunehmend die Technische Kommunikation, vorrangig durch den Export deutscher Waren. Die Hersteller haben daher erhöhten Bedarf an der Übersetzung und Lokalisierung von Produktinformationen. Diese Entwicklung spiegelte auch die Messe wider, auf der sich zahlreiche Übersetzungsdienstleister sowie Anbieter von Sprach- und Übersetzungstechnik präsentierten. Darüber hinaus stellten sich auf der Associations World internationale Branchenorganisationen und Fachverbände vor, mehrheitlich aus dem Übersetzungsbereich.

Ein weiterer Schwerpunkt der Messe galt der Erstellung technischer Informationen entlang der Entwicklung und Herstellung technischer Güter. Zu den Informationsprodukten zählen beispielsweise Gebrauchs- und Betriebsanleitungen, Ersatzteilkataloge, Serviceportale, Schu-lungsunterlagen und Online-Hilfen für Software. Verstärkt setzen Unternehmen auch auf Apps, um parallel zur Anleitung den Käufer mit weiteren Informationen zu unterstützen. Auch im Alltag von Handwerkern oder Servicetechnikern unterstützen Apps Reparatur und Ersatzteilbestellung. Eine weitere Perspektive tut sich bei der virtuellen Realität auf. So lassen sich mit Hilfe einer Datenbrille oder via Tablet gezielt Informationen zu Bauteilen einblenden oder Reparaturschritte darstellen.

Preise für Unternehmen und Studierende

Zu den besonderen Höhepunkten zählte die Tagungseröffnung am 11. November. Dort wurden der tekom-Dokupreis und der intro vergeben, der studentische Innovationspreis Technische Redaktion. Mit dem Dokupreis zeichnet eine Jury gelungene Anleitungen und Online-Hilfen aus – www.dokupreis.de. Insgesamt sieben Auszeichnungen wurden an sechs Preisträger vergeben, ein Unternehmen bekam den Preis für zwei Einreichungen.

tekom-Dokupreis 2014, Preisträger (Reihenfolge nach Einreichung)
Hersteller/einreichendes UnternehmenProduktArt der Technischen Dokumentation
HAUG GmbH & Co. KG, Leinfelden-EchterdingenIon-Fan System, IonisationssystemBedienungsanleitung
K. Walter GmbH & Co. KG, Krailling/ Kothes! GmbH & Co. KG, Kempen (Dienstleister)DuroMet HärtemessgerätBetriebsanleitung
Witschi Electronic AG, Büren an der Aare, Schweiz/ Kothes! GmbH & Co. KG, Kempen (Dienstleister)Proofmaster M, Uhren-DichtigkeitsprüfgerätBetriebsanleitung
Metz Aerials GmbH & Co. KG, Karlsruhe    L32A XS Feuerwehr-DrehleiterBetriebsanleitung
KaVo Dental GmbH, Biberach/ Dokuwerk KG, Friedrichshafen (Dienstleister)EXPERT Dentales ChirurgiegerätGebrauchsanweisung
Bosch Thermotechnik, Wernau Logano plus Öl-BrennwertkesselBedienungsanleitung
KTM, Mattighofen, ÖsterreichFreeride E-SX EU MotorradBedienungsanleitung

Bereits zum dritten Mal hat die tekom mit dem intro Ideen und Konzepte ausgezeichnet, die einen Blick in die Zukunft der Technischen Kommunikation geben – www.tekom-intro.de. Der Preis 2014 ging an Studierende aus Graz und Wels (Österreich) sowie aus München.

intro 2014, Preisträger
Platzierung/HochschuleStudierendeProjekt
Platz 1/Hochschule MünchenChristoph Amann und Miriam GaissmaierDokumi – Infos, wie ich will
Platz 2/FH Joanneum, GrazMac Krebernik #openillustration – open source technical illustration
Platz 3/FH Oberösterreich, WelsJulia Kreutner, Verena Koppler und Kathrin ReimannErstellen eines Werbeflyers und Videos für emporia

Planungen für 2015

Den Erfolg ihrer Jahrestagung will die tekom auch im kommenden Jahr fortsetzen, und zwar vom 10. bis 12. November, ebenfalls im Stuttgarter ICS. Für Fachleute aus der Technischen Kommunikation geht es aber bereits am 23. und 24. April weiter. Dann veranstaltet der Ver-band seine kleinere Frühjahrstagung in Darmstadt, Veranstaltungsort ist das Wissenschafts- und Kongresszentrum Darmstadtium.

Über Technische Kommunikation und Dokumentation

Etwa 85.000 Mitarbeiter in der Industrie und bei Dienstleistern in Deutschland beschäftigen sich mit der Erstellung von Technischer Kommunikation und Dokumentation. Dazu zählen neben Gebrauchs- und Betriebsanleitungen elektronische Teilekataloge, Serviceportale, Handbücher für Software sowie interaktive Hilfesysteme und Online-Hilfen. Technische Kommunikation und Dokumentation entsteht in vielen Industriebranchen.

Über die Gesellschaft für Technische Kommunikation – tekom e.V.

Mit etwa 8.900 Mitgliedern ist die tekom der deutsche Fachverband für Technische Kommunikation. Eine der wesentlichen Aufgaben der tekom liegt in der Weiterbildung von Technischen Redakteuren, Illustratoren und Übersetzern, die sich vorrangig mit der Erstellung von Gebrauchs- und Betriebsanleitungen sowie vertriebsunterstützender Dokumentation befassen. Die tekom hat ihren Sitz in Stuttgart.

Ansprechpartner Presse

Weitere Informationen zu dieser Pressemitteilung sowie über die Arbeit der tekom erhalten Sie bei: Gregor Schäfer, Tel. 0711 65704-54, Fax 0711 65704-99, presse(at)tekom.de, www.tekom.de.

Pressemitteilung als PDF

 

Pressefotos


188 Aussteller aus dem In- und Ausland zeigten zahlreiche Produktneuheiten und redaktionelle Dienstleistungen für die Technische Kommunikation.
Quelle KDBusch/tekom

Für druckfähige Auflösung bitte auf das Foto klicken.

Die tekom-Jahrestagung gilt als wichtigstes Branchenereignis für Technische Redakteure. Dieses Jahr kamen rund 4.100 Tagungsteilnehmer und Messebesucher ins ICS.
Quelle KDBusch/tekom
Für druckfähige Auflösung bitte auf das Foto klicken.