Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass unsere Website über Cookies personenbezogene Daten von Ihnen erhebt. Mehr Informationen Zustimmen und fortfahren

Die tekom würdigt gelungene Anleitungen

(Wiesbaden, 6. November 2013) In diesem Jahr prämiert der Fachverband tekom sechs Gebrauchs- und Betriebsanleitungen mit dem Dokupreis. Damit zeichnet der Verband besonders gute Anleitungen und Online-Hilfen aus. Vorangegangen war eine mehrmonatige Prüfung, die von einem unabhängigen Gutachterteam durchgeführt wurde.

Bis Mitte Mai konnten sich Unternehmen aus allen Branchen für den Dokupreis 2013 anmelden. Nach einer Vorauswahl wurden 35 Anleitungen zugelassen. Bis Mitte September dauerte die Begutachtung, durchgeführt von 40 unabhängigen Gutachterinnen und Gutachtern. Koordiniert und überwacht wurde das Verfahren von einem Beirat der tekom.

Umfangreicher Kriterienkatalog

Die Anleitungen und Online-Hilfen werden nach einem Kriterienkatalog geprüft, der sieben Bereiche umfasst: Gliederung und Text (1.), Abbildungen (2.), Gestaltung (3.), Sicherheitshinweise (4.), Navigation (5.) und Umfang (6.). Darüber hinaus vergleichen die Gutachter Produkt und Anleitung (7.) in der Praxis.

Jeder Bereich des Katalogs umfasst zehn bis fünfzehn Fragen, an denen sich der Gutachter orientiert. Mindestens zwei Gutachter prüfen jeden Bereich, so dass zum Schluss zu jeder Anleitung mindestens 14 Einzelgutachten vorliegen. Aus diesen Bewertungen errechnet sich eine Endnote. Liegt diese bei der Schulnote 2,0 oder besser und erzielt eine Anleitung in jedem der sieben Bereiche die Note 2,5 oder besser, dann erhält das einreichende Unternehmen den Dokupreis. Dabei handelt es sich um eine etwa 40 Zentimeter hohe Statue, die den ägyptischen Gott Thot zeigt. In der Antike galt er als Schutzpatron der Schreiber, in gewisser Weise Vorfahr der Technischen Redakteure, die für das Erstellen von Anleitungen und Online-Hilfen zuständig sind.

Jeder Teilnehmer erhält darüber hinaus die Zusammenfassung der Gutachterkommentare, unabhängig davon, ob er zu den Preisträgern gehört oder nicht.

Unterstützung der Begutachtung

Zur technischen Unterstützung haben Experten der tekom ein internetbasiertes Bewertungssystem entwickelt. Es ermöglicht allen Gutachtern ein ortsunabhängiges Arbeiten. Das System stellt den Kriterienkatalog dar und weist jedem Gutachter die ihm zugeteilten Aufgaben zu. Aus dem System werden nach Abschluss aller Begutachtungen die Ergebnisse und die endgültigen Gutachten ausgelesen. Zur Dokumentation und Prozesskontrolle werden die Zugriffe aller Benutzer protokolliert.

In einer Schulung werden die Gutachter mit dem System vertraut gemacht. Sie ist Element eines mehrtägigen Treffens, bei dem die Teilnehmer auch das Verfahren, den Kriterienkatalog und die einzelnen Bereiche genau kennenlernen.

Preisträger 2013

Dieses Jahr haben sechs Anleitungen die Vorgaben für die Auszeichnung erfüllt. Da zwei Unternehmen zwei Anleitungen eingereicht haben, können insgesamt vier Unternehmen den Preis entgegennehmen. Die Preisträger kommen aus den Bereichen Maschinenbau, Sanitär- und Heizungstechnik, Medizintechnik und Konsumgüter. Drei Unternehmen haben ihren Sitz in Deutschland, eines in der Schweiz. Bei zwei Preisträgern handelt es sich um Dienstleister, die in Absprache mit ihren Auftraggebern die Anleitungen eingereicht haben.

tekom-Dokupreis 2013, Preisträger

Hersteller/ einreichendes Unternehmen Produkt Art der Technischen Dokumentation
Bosch Thermotechnik GmbH, WernauCerapur, Gas-Brennwertgerät Installations- und Wartungsanleitung
Klingelnberg AG, ZürichT60A, Spiralkegelrad-TestmaschineBetriebsanleitung
Klingelnberg AG, Zürich CS200, Messerkopf Einstell- und PrüfgerätBetriebsanleitung
stoba – Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Memmingen/ Kothes! Technische Kommunikation GmbH & Co. KG, KempenECM-Anlage alpha mono M1124 und Kammerfilterpresse E1113 Betriebsanleitung
Melitta Europe GmbH & Co. KG, Minden/ ZINDEL AG – Technische Dokumentation und Multimedia, HamburgMelitta Caffeo Barista, KaffeevollautomatGebrauchsanleitung
Söring GmbH, Quickborn/ ZINDEL AG – Technische Dokumentation und Multimedia, HamburgSöring Ultraschall-Generator Sonoca 300, Ultraschall-Generator    Bedienungsanleitung

Über den Dokupreis

Seit 2005 vergibt die tekom den Dokupreis. Teilnehmen können Industrie- und Dienstleistungsunternehmen aller Branchen. Ein unabhängiges Gutachterteam bewertet Gebrauchs- und Betriebsanleitungen, Online-Hilfen und Softwarehandbücher. Bewertungsgrundlage sind einschlägige Normen und Richtlinien, zum Beispiel DIN EN 82079-1, VDI 4500 und der Leitfaden Sicherheitshinweise der tekom.

Weitere Informationen sind unter www.dokupreis.de abrufbar. Auch 2014 findet der tekom-Dokupreis statt. Die Teilnahmeunterlagen stehen voraussichtlich ab Jahresanfang bereit.

Über Technische Kommunikation und Dokumentation

Etwa 85.000 Mitarbeiter in der Industrie und bei Dienstleistern beschäftigen sich mit der Erstellung von Technischer Kommunikation und Dokumentation. Dazu zählen neben Gebrauchs- und Betriebsanleitungen elektronische Teilekataloge, Serviceportale, Handbücher für Software sowie interaktive Hilfesysteme und Online-Hilfen. Technische Kommunikation und Dokumentation entsteht in vielen Industriebranchen.

Über die Gesellschaft für Technische Kommunikation – tekom e.V.

Mit etwa 8.500 Mitgliedern ist die tekom Europas größter Fachverband für Technische Kommunikation. Eine der wesentlichen Aufgaben der tekom liegt in der Weiterbildung von Technischen Redakteuren, Illustratoren und Übersetzern, die sich vorrangig mit der Erstellung von Gebrauchs- und Betriebsanleitungen sowie vertriebsunterstützender Dokumentation befassen. Die tekom hat ihren Sitz in Stuttgart.

Ansprechpartner Presse

Weitere Informationen zu dieser Pressemitteilung sowie über die Arbeit der tekom erhalten Sie bei: Gregor Schäfer, Tel. 0711 65704-54, Fax 0711 65704-99, Opens window for sending emailpresse(at)tekom.de, Opens external link in new windowwww.tekom.de.

Pressetext als PDF

Pressefoto der Preisträger 2014 - für höhere Auflösung einfach auf das Bild klicken