Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass unsere Website über Cookies personenbezogene Daten von Ihnen erhebt. Mehr Informationen Zustimmen und fortfahren

Jahrestagung der tekom vom 24.-26. Oktober 2017; Fachvorträge und Workshops für Einsteiger und Profis; internationale Messe

Die tekom-Jahrestagung expandiert in neue Welten

(Stuttgart, 29. August 2017) Terminologie, intelligente Information, mobile Dokumentation und viele weitere Themen der Technischen Kommunikation erobern vom 24. bis 26. Oktober 2017 das Internationale Congresscenter Stuttgart (ICS). Dann findet dort die tekom-Jahrestagung mit über 250 Präsentationen, Tutorials und Workshops statt. Die Tagung wird begleitet von der tcworld Conference sowie der tekom-Messe und gilt als weltweit führendes Branchenereignis für die Technische Kommunikation. Der Fachverband tekom als Veranstalter rechnet mit etwa 4.500 Tagungsteilnehmern und Messebesuchern sowie etwa 160 Ausstellern.

Die Tagung zeichnet sich in diesem Jahr durch ein noch breiteres inhaltliches Spektrum als in den vergangenen Jahren aus. Es umfasst Klassiker wie Terminologie, rechtliche Anforderungen, professionelles Schreiben und visuelle Kommunikation, außerdem Trendthemen wie mobile Dokumentation, Augmented und Virtual Reality, Entwicklerdokumentation, Videotechnik und intelligente Information. Der immer engeren Vernetzung der Technischen Kommunikation mit anderen Bereichen wird die Veranstaltung mit einer besonderen Neuheit gerecht: Branchenforen zu den Themen Lernmedien und Servicedokumentation. Sie vermitteln in spannenden Keynotes sowie kompakten Vorträgen, was die Technische Kommunikation und andere Fachbereiche voneinander lernen können.

Branchenforen mit eigener Arena

Das Branchenforum Lernmedien findet am 24. Oktober von 10 bis 17 Uhr statt und trägt das Motto „Lernen nach neuen Methoden“. Inhalte sind Grundlagen, Kriterien und Beispiele guter Lernmedien, typische Fehler und Stolperfallen, modernes Lernen via VR-Trainings und intelligenten Informationsplattformen. Am 25. Oktober dreht sich von 10 bis 17 Uhr im Branchenforum Servicedokumentation alles um das Thema „Den Service intelligent informieren“. Auf der Agenda stehen Serviceinnovationen, Servicemanagement, digitale Transformation, Normen und Standards sowie Praxisanwendungen. Eigens für die Branchenforen haben die Veranstalter eine offene Vortragsarena in der Messehalle C 1 eingeplant.

Da die dynamische Bereitstellung von Nutzerinformationen ein wesentliches Zukunftsszenario der Technischen Kommunikation ist, bildet der Intelligent Information Request Delivery Standard (iiRDS) einen weiteren Schwerpunkt. Am 25. Oktober berichtet die tekom-Arbeitsgruppe „Information 4.0“ in verschiedenen Facetten darüber. Der Standard ist mit Blick auf das Internet der Dinge und Industrie 4.0 entwickelt worden. Es gibt unter anderem eine Einführung zum Ziel und Konzept des Standards sowie zu möglichen Vorteilen und einen Showcase mit Beispielen zur Implementierung.

Networking auf internationaler Ebene

Die Geschwindigkeit und Komplexität der technologischen Innovationen erfordern es, den Wissensaustausch auf lokaler und globaler Ebene zu etablieren. Dementsprechend präsentieren sich Partnerverbände auf der Associations World und dem Asian Pavilion, beides im Foyer des ICS. Besucher und Teilnehmer haben die Möglichkeit, internationale Kontakte zu Branchenorganisationen und Sprachdienstleistern zu knüpfen und mehr über Exportvorgaben und Lokalisierung Technischer Dokumentation zu erfahren. Der Asian Pavilion steht darüber hinaus im Zeichen der zehnjährigen Kooperation mit der Japan Technical Communicators Association, JTCA.

Ein weiteres Highlight: die Verleihung des tekom-Dokupreis 2017 am 24. Oktober, die auf der tekom Welcome Party ab 18 Uhr stattfindet. Der Preis wird für qualitativ hochwertige Gebrauchs- und Betriebsanleitungen sowie multimediale Anwendungen vergeben.

Tickets für die tekom-Jahrestagung sind im Internet erhältlich: tagungen.tekom.de/h17 Bis zum 29. September gilt ein Frühbucherpreis.

Über tekom Deutschland

Die Gesellschaft für Technische Kommunikation – tekom Deutschland e.V. ist der deutsche Fachverband für Technische Kommunikation. Als größter Fachverband für Technische Kommunikation in Europa repräsentiert tekom Deutschland rund 8.500 Mitglieder, die in der Technischen Kommunikation oder in anderen Bereichen der Informationsentwicklung und des Informationsmanagements tätig sind.

Der Fachverband versteht sich als Plattform für den Informations- und Erfahrungsaustausch, fördert die Aus- und Weiterbildung sowie die Professionalisierung seiner Mitglieder. Die Verbandsarbeit wird von 180 Ehrenamtlichen und zehn Mitarbeitern der Geschäftsstelle geleistet.

Ansprechpartner für die Presse

Gregor Schäfer, Tel. 0711 65704-54, g.schaefer(at)tekom.de, www.tekom.de

Pressemitteilung als PDF