Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass unsere Website über Cookies personenbezogene Daten von Ihnen erhebt. Mehr Informationen Zustimmen und fortfahren

Ablauf

Hier erfahren die Teilnehmer alles Wichtige über den Ablauf und die Bewertung beim intro-Wettbewerb.

Die Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular. Anhand der Registrierung werden zunächst folgende Kriterien überprüft:

  • Sind die angemeldeten Teilnehmer studentische tekom-Mitglieder?
  • Hat das eingereichte Thema einen Bezug zur Technischen Kommunikation?

Bei Nichterfüllung der Kriterien werden die angemeldeten Teilnehmer darauf hingewiesen und haben bis zum endgültigen Einsendeschluss die Möglichkeit nachzubessern.

Der Wettbewerbsbeitrag

Nach erfolgter Anmeldung haben die Teilnehmer Zeit ihr Projekt auszuarbeiten. Es gibt keine inhaltlichen Vorgaben. Wichtig ist vor allem der Bezug zur Technischen Kommunikation. Im Vordergrund steht die Idee für ein Informationsprodukt der Zukunft und daraus abgeleitet das Konzept zu dessen Realisierung. Eine tatsächliche Umsetzung der Idee ist dabei nicht zwingend erforderlich. Der Wettbewerbsbeitrag besteht aus einem schriftlichen Teil (max. 12 Seiten) und einem medialen Teil in Form eines dreiminütigen Videos. Der schriftliche Teil enthält ein kurzes Exposé, aus dem die Problemstellung und die Idee klar und deutlich hervorgehen. Zur Unterstützung bei der Ausarbeitung der Wettbewerbsbeiträge stellt die tekom den Leitfaden intro zur Verfügung. Dieser dient lediglich als Hilfestellung und ist nicht als inhaltiche Vorgabe zu betrachten. Der mediale Teil kann frei von den Teilnehmern gestaltet werden. Er ist als funktionsfähiges Video einzureichen und dient als Grundlage zur Bewertung. Daher sollten die wichtigsten Argumente für die Idee darin enthalten und ansprechend aufbereitet sein.

Die Einreichung

Die endgültige Zulassung zum Wettbewerb erfolgt, wenn der Wettbewerbsbeitrag vollständig bis zum Einsendeschluss am 5. August 2016 der tekom vorliegt. Nach Einsendeschluss werden alle Einreichungen auf Vollständigkeit geprüft und die Teilnehmer über ihre Zulassung informiert.

Die Jury

Die Jury wird vom Projektteam intro der tekom ausgewählt. Bewerben für die Expertenjury können sich alle tekom-Mitglieder. Die Jury setzt sich aus maximal 12 Personen zusammen, die möglichst ausgewogen folgende Bereiche repräsentieren:

  • Industrie
  • Dienstleistung
  • Hochschule (der Bereich umfasst Hochschullehrer/innen als auch Studierende)

Die Jurymitglieder werden nach Benennung online bekannt gegeben. Im ersten Schritt sichtet und bewertet jede/r Juror/in alle Wettbewerbsbeiträge in Einzelarbeit über einen Zeitraum von mehreren Wochen. Anschließend findet das Jurytreffen statt. Dort werden alle Wettbewerbsbeiträge (der mediale Teil) noch einmal vorgeführt und die Erstbewertungen diskutiert. Nach Sichtung und gemeinsamer Bewertung aller Wettbewerbsbeiträge trifft die Jury die Entscheidung über die fünf besten Beiträge, die zur Online-Abstimmung gestellt werden sollen.

Die Online-Abstimmung

Die fünf von der Jury ausgewählten Wettbewerbsbeiträge werden online gestellt. Alle tekom-Mitglieder erhalten eine Einladung zur Sichtung der Wettbewerbsbeiträge und zur anschließenden Teilnahme an der Online-Abstimmung. Die Abstimmung läuft über einen Zeitraum von ca. zwei Wochen. Bei der Abstimmung kann jedes tekom-Mitglied die Platzierungen eins bis drei vergeben.  Nach Auswertung der Online-Abstimmung werden die Teilnehmer darüber informiert, ob sie unter den drei Preisträgern sind. Die drei Bestplatzierten werden von der tekom zur Preisverleihung auf der tekom-Jahrestagung eingeladen.

Die Preisverleihung

Die feierliche Preisverleihung findet im Rahmen der tekom-Jahrestagung in Stuttgart statt. Die Preisträger werden in umgekehrter Reihenfolge (Platz 3 - Platz 1) auf die Bühne gebeten und erhalten Ihre Urkunde sowie einen symbolischen Scheck. Anschließend stehen sie der Presse für Fotos und zum Gespräch zur Verfügung. Das Preisgeld wird den Preisträgern im Anschluss der Veranstaltung auf das angegebene Konto überwiesen.

Die Zukunft

Die tekom hat Interesse mit den Preisträgern auch nach dem Wettbewerb in Kontakt und über den Fortschritt des Projekts informiert zu bleiben. In der Fachzeitschrift 'technische kommunikation' wird es einen ausführlichen Bericht über die Preisträger geben. Zudem sind die Preisträger eingeladen auf einer zukünftigen tekom-Jahrestagung ihr Projekt und dessen Fortschritt vorzustellen. Anfragen seitens interessierter tekom-Mitglieder werden an die Preisträger weitergeleitet.