Professionelles Schreiben

    • Fachzeitschrift 'technische kommunikation' 4/2014

      Sprache

      Eine klare Ansage

      Markus Nickl

      Überschriften motivieren zum Lesen und geben Orientierung. Wer sich ein Überschriftensystem und die daraus resultierende Formulierung sorgfältig überlegt, schafft eine hilfreiche Struktur. [...]

    • Fachzeitschrift 'technische kommunikation' 3/2014

      Teaser Bild

      Terminologie

      Dein Freund und Helfer?

      François Massion

      In vielen Unternehmen hat Terminologie ihren festen Platz. Sie soll helfen, die Qualität Technischer Dokumentation zu verbessern, Erstellungsprozesse zu optimieren und die Kommunikation zu unterstützen. Mit der Zeit kann sich Terminologie aber zum Risikofaktor entwickeln. [...]

    • Fachzeitschrift 'technische kommunikation' 3/2014

      Teaser Bild

      Sprache

      Über den Dingen stehen

      Markus Nickl

      Überschriften – jeder kennt sie, und allzu oft machen wir uns deshalb nur wenig Gedanken darüber. Dabei sind sie ein wichtiges Mittel, mit dem wir die Verständlichkeit und Zugänglichkeit unserer Texte beeinflussen. Grund genug, sich näher mit diesem Textbestandteil zu befassen. [...]

    • Fachzeitschrift für 'technische kommunikation' 2/2014

      Teaser Bild

      Sprache

      Promillegrenze für Fehler

      Lars Schiller

      Ärgerlich für die Technische Redaktion – trotz mehrmaliger Durchsicht und sorgfältiger Prüfung besitzt eine Anleitung Fehler. Doch können Fehler überhaupt vollständig ausgeschlossen werden? Für Entspannung beim Korrekturlesen kann eine Fehlerquote sorgen. [...]

    • Fachzeitschrift 'technische kommunikation' 2/2014

      Teaser Bild

      Sprache

      Besser Passiv statt Aktiv

      Markus Nickl

      Das Passiv ist in fast jedem Buch zur deutschen Sprache ein Kernthema. Stilkritiker fordern oft, es sparsam einzusetzen oder ganz darauf zu verzichten. Ein Trugschluss, denn das Passiv hat durchaus Vorzüge, auch in Anleitungstexten. [...]

    • Fachzeitschrift 'technische kommunikation' 1/2014

      Teaser Bild

      Sprache

      Richtig abgekürzt

      Markus Nickl

      Abkürzungen sollen Zeit und Platz sparen – wenigstens in der Theorie. In der Praxis stößt man aber immer wieder auf Fälle, in denen dies nicht geglückt ist. Der Lesefluss kommt ins Stocken, anstatt von der Vereinfachung zu profitieren. An welchen Stellen tauchen häufig Probleme auf? [...]

    • Fachzeitschrift 'technische kommunikation' 6/2013

      Teaser Bild

      Lesererwartungen

      Erwartungen erfüllen

      Markus Nickl

      Lesen ist weit weniger passiv, als wir noch vor einigen Jahren dachten, so ein Ergebnis der Leseforschung. Ein wichtiger Teilaspekt ist dabei, dass wir ständig Erwartungen an den Text aufbauen und überprüfen. Welche Konsequenzen hat dies für die Technische Kommunikation? [...]

    • Fachzeitschrift 'technische kommunikation' Ausgabe 6/2013

      Teaser Bild

      Verständlich formulieren

      Stolperfallen vermeiden

      Andreas Düpmann

      Die wichtigsten Voraussetzungen für gute Sachtexte sind eine verständliche Sprache und eindeutige Formulierungen. Doch schon ein Wort an der falschen Stelle bringt den Leser ins Straucheln. Was kann ein Autor tun, um den Leser erfolgreich ins Ziel zu führen? [...]

    • Fachzeitschrift 'technische kommunikation' 5/2013

      Teaser Bild

      Sprache

      Mit Attributen geschmückt

      Markus Nickl

      Um komplexe Informationen verständlich zu erklären, darf ein Autor nicht nur auf sein Sprachgefühl vertrauen. Das beginnt bei so einfachen Dingen wie Adjektiven und Attributen. Trotz großer Unterschiede werden sie gerne verwechselt. [...]

    • Fachzeitschrift 'technische kommunikation' 5/2013

      Teaser Bild

      Terminologe

      Die Fachwortpfleger

      Klaus-Dirk Schmitz

      Terminologiemanager koordinieren die unternehmensweite Erstellung und Verwaltung von Terminologie. In manchen Unternehmen übernehmen Technische Redakteure oder Übersetzer diese Aufgabe, immer öfter werden dafür auch ausgebildete Spezialisten, nämlich Terminologen, gesucht. [...]

    • Fachzeitschrift 'technische kommunikation' 4/2013

      Holger Brüggemann und Rachel Herwartz: Den Nutzen erkannt

      Der japanische Hersteller Mitutoyo entwickelt und dokumentiert in Oberndorf am Neckar die Software für seine Koordinatenmessgeräte. Lange hat das  [...]

    • Fachzeitschrift 'technische kommunikation' 4/2013

      Markus Nickl: Es darf etwas mehr sein

      Wie andere journalistische Darstellungsformen besitzen Blog-Beiträge ihre eigenen Gesetzmäßigkeiten. Wer sie beachtet, hat beste Chancen, beachtet und  [...]

    • Fachzeitschrift 'technische kommunikation' 4/2013

      Andreas Düpmann: Packend formulieren

      Einem Leser geht es wie dem Besucher einer fremden Stadt: Orientierung ist alles. Dafür muss der Technische Redakteur sorgen, wenn er selbst schreibt  [...]

    • Fachzeitschrift ’technische kommunikation’ 3/2013

      Markus Nickl: Mit Kunden kommunizieren.

      Gerade in der Kommunikation mit Geschäftskunden gelten Blogs als Königsweg. Technische Redakteure können damit zeigen, was in ihnen steckt. [...]

    • Fachzeitschrift ’technische kommunikation’ 2/2013

      Isabelle Fleury: Regeln in sieben Schritten

      Standardisierung wird meist mit einheitlichen technischen Mitteln und dem Einführen eines Content-Management-Systems gleichgesetzt. Die Lösungen  [...]

    • Fachzeitschrift ’technische kommunikation’ 2/2013

      Markus Nickl: Sprachliche Bereicherung

      Warum schaffen wir es nicht, den oft kritisierten Anglizismen den Garaus zu machen? Welche Medizin hilft gegen den „Morbus Denglisch“? Keine, denn  [...]

    • Fachzeitschrift ’technische kommunikation’ 1/2013

      Tamara Arndt und Rachel Herwartz: Terminologie abstimmen

      Zur unternehmensweiten Terminologiearbeit reicht es nicht aus, die Technik aufzustocken. Wichtiger sind gemeinsame Arbeitsabläufe und die Abstimmung  [...]

    • Fachzeitschrift 'technische kommunikation' 1/2013

      Markus Nickl: Von Fall zu Fall korrekt

      Im Redaktionsalltag sorgen Dativ und Akkusativ immer wieder für Probleme. Wem-Fall und Wen-Fall dürfen aber nicht zum Rein-Fall werden, gerade nicht  [...]

    • Fachzeitschrift ’technische kommunikation’ 6/2012

      Marita Tjarks-Sobhani: Leichte Sprache gegen schwer verständliche Texte

      Viele Menschen verstehen bereits kurze Texte nicht, weil sie kaum lesen und schreiben können. Für sie wurde die so genannte Leichte Sprache  [...]

    • Fachzeitschrift ’technische kommunikation’ 6/2012

      Ageliki Ikonomidis: Stramme Wörter, straffe Sätze, pralle Texte

      Greifen Anwender zum Handbuch, soll es gezielt informieren und schnell weiterhelfen – mit wenig Leseaufwand. Für Technische Redakteure heißt das:  [...]